Vertreterversammlung bestimmte zwei neue Mitglieder

 Würzburg (MI) Die Vertreterversammlung des Missionsärztlichen Instituts (MI) hat den ehrenamtlichen Vorstand der katholischen Fachstelle für internationale Gesundheit neu gewählt. Vorsitzender bleibt Prof. Dr. August Stich, der dem Gremium seit 2008 vorsteht. Im Vorstand bleiben Dr. Bernhard Köhler, Dr. Sibyl Mittler, Mario Rothenbücher und Martin Pfriem. Neu im Gremium sind Dr. Karin Geffert und der Augustiner Bruder Peter Reinl. Sein Amt niedergelegt hat Domkapitular Christoph Warmuth, der im September im Bistum eine neue Tätigkeit aufnimmt. Vorstandsvorsitzender Stich und Geschäftsführer Michael Kuhnert dankten ihm für sein langjähriges Engagement.

Karin Geffert ist Ärztin und dem MI seit mehr als sieben Jahren eng verbunden, u.a. durch ihre Mitarbeit bei der Onlineplattform MEDBOX und bei verschiedenen Lehrangeboten. Ehrenamtlich engagierte sie sich als Delegierte der persönlichen Mitglieder. Sie wird ihr Amt im November antreten.

Bruder Peter Reinl ist gelernter Bankkaufmann. 2012 wurde er zum Priester geweiht. Seit 2004 fungiert er als Ökonom der Bayerisch-Deutschen Provinz der Augustiner und seit 2007 als Missionsprokurator. Das MI und die Augustiner kooperieren seit vielen Jahren in der Demokratischen Republik Kongo.

Das Institut ist dabei, seine Strukturen den Erfordernissen der Zeit anzupassen. Am Ende des Prozesses wird eine neue Satzung stehen. Bis zu deren Inkrafttreten bleibt der Vorstand im Amt, danach wird voraussichtlich eine neue ehrenamtliche Leitung gewählt.

e.b. (MI)

­