Missionsärztliches Institut

Von 1993 bis Ende 2009 Spiritual im Missionsärztlichen Institut

Reimlingen/Würzburg (MI/POW) Der langjährige Spiritual des Missionsärztlichen Instituts Würzburg und Seelsorger der Missioklinik, Pater Barnabas Stephan, ist am 24. September im Missionshaus Sankt Josef der Mariannhiller Missionare in Reimlingen gestorben.

Stephan wurde am 1944 in Herne geboren. 1966 legte er seine Erste Profess in der Gemeinschaft der Missionare von Mariannhill ab. In Würzburg studierte er Theologie und gründete dort 1967 die Jugendbegegnungsstätte von Mariannhill, die er bis 1992 leitete.

1972 erhielt Stephan in seiner Heimatpfarrkirche Sankt Peter und Paul in Herne-Sodingen die Priesterweihe. Von 1993 bis Ende 2009 arbeitete er als Krankenhausseelsorger in der Missionsärztlichen Klinik und als Spiritual im Missionsärztlichen Institut.

Für P. Barnabas wird am Freitag, 27. September, um 13.30 Uhr in der Pfarrkirche von Reimlingen der Rosenkranz gebetet, anschließend findet die Beisetzung auf dem Friedhof statt. Um 15.00 Uhr feiert Provinzial Pater Mario Muschik in der Kapelle des Missionshauses Sankt Josef das Requiem.

­